topimage

Kräuterführungen

Alle Veranstaltungen können an die Bedürfnisse Ihrer Gruppe angepasst werden und verkürzt oder verlängert werden (natürlich unter Anpassung des Preises). Zudem gibt es im Gebiet verschiedene Einkehrmöglichkeiten, die angesteuert werden können.

Veranstaltungsort ist Zierenberg, ich komme aber auch gerne zu Ihnen (

Fahrtkosten: bis 10 km kostenlos, jeder weiter km 0,50 €)


Buchungsanfrage/Anmeldeformular für Gruppenführungen

„Kulinarisches vom Wegesrand
- essbare wilde Kräuter erkennen und sammeln“
Viele Pflanzen, die am Wegesrand, auf Wiesen und in Wäldern wachsen, kann man essen. Bei dieser kleinen Wanderung lernen Sie einige dieser Pflanzen an ihren natürlichen Standorten kennen und erfahren etwas über ihre Wirkstoffe, Verwechselungsmöglichkeiten, Verwendung und worauf Sie beim Sammeln achten müssen. Erste Eindrücke von der Geschmacksvielfalt der Wildkräuter können Sie schließlich bei einem von mir zubereiteten Wildkräuter-Picknick sammeln.
Gruppenpreis: 87,50€ (+1€ pro Person für ökol. Lebensmittel)
Dauer: 2,5 Stunden


„Wilde Pflanzen mit heilenden Kräften“

5

Viele einheimische Pflanzen können naturheilkundlich genutzt werden, es heißt nicht ohne Grund: „Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen“. In früheren Zeiten waren die Kräfte der Heilpflanzen vielen Menschen bekannt und wurde regelmäßig angewendet. Mit der modernen Schulmedizin ging dieses Wissen in der Bevölkerung zum größten Teil verloren. Bei dieser Führung lernen Sie einige Heilkräuter und ihre Heilkräfte kennen. Und erfahren wie Sie Tees, Tinkturen und Salben herstellen können.
Gruppenpreis: 70€
Dauer: 2 Stunden



5Giftige Pflanzen am Wegesrand – eine Wildkräuterführung der anderen Art
Giftige Pflanzen verursachen Ängste und Faszination zugleich. Wenn man kleine Kinder hat oder Wildkräuter für die Küche sammeln möchte, ist es besonders wichtig, zu wissen von welchen Pflanzen Gefahren ausgehen können und was man tun kann, wenn jemand mit einer giftigen Pflanze in Kontakt gekommen ist. Bei dieser Wanderung stelle ich daher einmal Pflanzen vor, die nicht in der Salatschüssel landen sollten!
Gruppenpreis: 87,50€
Dauer: 2,5 Stunden

Jahreszeitliche Themenführungen

„Den Frühling schmecken – die wilden Kräuter erwachen“ (März/April)
Der Schnee schmilzt, die Sonne gewinnt an Kraft und die Frühjahrsblüher zaubern erste Farbtupfer in die graue Winterwelt. Nun erwachen auch die Kräuter zu neuem Leben und schieben erste zarte Blättchen aus der Erde. Bei einer kleinen Wanderung lernen wir diese besonders vitaminreichen Frühlingskräuter kennen.  Einige dieser Kräuter sammeln wir, um sie an Ort und Stelle auf einem leckeren Butterbrot zu verkosten.
Gruppenpreis: 87,50€ (+1€ pro Person für ökol. Lebensmittel)
Dauer: 2,5 Stunden

„Wilde Kräuter mit besonderen Kräften – Johanniskräuter“ (Rund um den 24. Juni)
Die zur Zeit der Sommersonnwende gesammelten Kräuter sollen besondere Kräfte haben. Schon die Kelten sammelten zu diesem magischen Zeitpunkt ihre Heilkräuter und tanzten mit ihnen um die Feuer um den nun wieder näherkommenden Winter abzuwehren. Auf einem Spaziergang am Dörnberg begegnen wir einigen dieser Kräuter und erfahren mehr über sie. Den Abschluss bildet ein wild-würziger Imbiss.
Gruppenpreis: 87,50€ (+1€ pro Person für ökol. Lebensmittel)
Dauer: 2,5 Stunden

m„Wilde Kräuter erleben – Kräuterbuschen binden“ (August/September)
Viele einheimische Pflanzen sind essbar oder können naturheilkundlich genutzt werden. Bei einem Spaziergang lernen wir einige Kräuter und ihre Verwendung in der Küche oder als Heilmittel kennen. Da Kräuter zwischen dem 15. August und dem 15. September ihre größte Heilkraft haben sollen, ist es eine althergebrachte Tradition zu dieser Zeit Kräuterbuschen zu binden und diese in der Kirche weihen zu lassen. Auch wir werden uns unseren eigenen Kräuterbuschen binden, der uns und unserer Familie im Winter als Kräuterapotheke oder einfach als Dekoration dienen kann. Zum Schluss verkosten wir bei einem kleinen Imbiss würzige Wildkräuter.
Gruppenpreis: 87,50€ (+1€ pro Person für ökol. Lebensmittel und Bastelmaterial)
Dauer: 2,5 Stunden

„Beerige Zeiten – Erntezeit in der Natur“ (September)
Als krönenden Abschluss präsentiert uns die Natur nun ihre Früchte in Hülle und Fülle. Bei einer Wanderung durch die Wiesen und Wälder des Dörnbergs entdecken wir wilde Beeren in allen Farben. Wir erfahren, welche giftig sind und welche man zu leckeren Gelees, Säften u.a. verarbeiten kann. Mit beerigem Imbiss!
Gruppenpreis: 87,50€ (+1€ pro Person für ökol. Lebensmittel)
Dauer: 2,5 Stunden